Zum Projekt

gesund_leben_bayern_01“Gesundes Jugendzentrum – Gesundheitsprävention in der Offenen Jugendarbeit – ein Programm für Jungen und junge Männer!”  ist ein Modellprojekt des Trägers Innovative Sozialarbeit e.V. in Bamberg, welches aus Mitteln der Gesundheitsinitiative Gesund.Leben.Bayern des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege für zwei Jahre gefördert wurde.

 

Ziele:

Das zentrale Anliegen des Projektes “Gesundes Jugendzentrum” ist, die wesentlichen Elemente einer primär präventiven Gesundheitsförderung von Jungen strukturell in der Offene Jugendarbeit der Stadt Bamberg zu verorten (Verhältnisprävention). Übergeordnet sollen durch Veränderung von Kontexten und durch die Durchführung von Angeboten ein größeres Gesundheitsbewusstsein und somit Verhaltensänderungen bei der Zielgruppe erreicht werden.
Die Zielerreichung erfolgt über die schrittweise Ausgestaltung spezifischer Angebote für Jungen zu den relevanten Themenfeldern / Modulen (1) Bewegung, (2) Ernährung und (3) Risikoverhalten (Verhaltensprävention).

 

Ausgangslage:

Gesundheitsförderung in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit ist als Change-Prozess zu begreifen.

Die Strukturen der Offenen Jugendarbeit Bamberg waren vor Beginn des Projektes sehr wenig nach gesundheitsförderlichen Kriterien ausgerichtet. Das Verständnis von Jugendarbeit folgte primär einer Vorstellung des Jugendtreffs als Rückzugsort mit “Bar-Charakter” (Theke, Billard, etc.) und in erster Linie mit Fast-Food und Softdrinks (Tiefkühlpizza, Coca Cola, Spezi, etc.). Der Bildungsauftrag einer Offenen Jugendarbeit sowie die Zielsetzung, gesundheitsförderliche Strukturen zu erarbeiten, erforderte jedoch, dieses (Selbst-)Verständnis von Jugendarbeit grundlegend zu verändern. Dieser Veränderungsprozess brachte bei einigen Jugendarbeitern Widerstände und Bedenken hervor, welche aufgrund des bestehenden oben genannten Selbstverständnisses von Jugendarbeit nachzuvollziehen sind. Veränderungen in der eigenen Berufsidentität bedürfen einer sensiblen und partizipativen Herangehensweise und Zeit, welches unbedingt bei der Umsetzungsplanung zu berücksichtigen ist.

 

Unter Fachliche Grundhaltung finden Sie zentrale Haltungen zu den Themen der Prävention sowie der Offenen Kinder- und Jugendarbeit.

Weitere Informationen zum Modellprojekt von Innovativen Sozialarbeit e.V. finden Sie unter Projektbeschreibung.

 

Vertiefende Einblicke in die Projektabwicklung und Prozessorganisation – die Prozessdarstellung und die Prozessergebnisse mit konkreten Empfehlungen bei der Umsetzung des Projektes, bzw. der Implementierung gesundheitsförderlicher Strukturen und Angebote sind unter folgenden Seiten einzusehen:

Unter Projektablauf finden Sie Übersichten und Erläuterungen zu dem Projektablauf.

Unter Prozessschema sind detailierte Erläuterungen zu den einzelnen Projektschritten, bzw. Modulen ersichtlich.

Unter Öffentlichkeitsarbeit & Presse sind Pressestimmen zu dem zweijährigen Modellprojekt zu finden.