Dirt-Bike Anlage

Dirt-Bike verbindet Natur, Action, Mut, Geschwindigkeit und Kreativität zu einer Mischung, die einfach nur Spaß macht. Die Sportart ist aus dem Down-Hill, also einer Abfahrt über Wald- und Schotterwege entstanden.Neben Schnelligkeit sind besonders ausgefallene Sprünge mit Drehungen auf dem Zweirad entscheidend.

In Bamberg Ost gibt es eine Dirt-Bike-Anlage (nähe Weißenburgstraße), auf der regelmäßig mit Schaufel, Brettern oder sogar Baggern neue Pisten gebaut werden, um abwechslungsreiche Stunts einüben zu können. Die Anlage steht allen zur Verfügung, man solle allerdings Mitglied im Zweiradverein Bamberg werden. Infos dazu gibt es bei den Fahrern vor Ort.

Steckbrief:

Dirt Bike, Dirt Jump
Beschreibung
Als Dirt Bikes bezeichnet man stabile Mountainbikes mit meist kleineren Rahmen (12 bis 16 Zoll). Sie werden für Dirtjump eingesetzt. Die Funsportart Dirtjump (deutsch: „Schmutzsprung“) ist eine Variante des Radsports. Es bezeichnet das Springen über Erdhügel mit einem Dirtbike (Mountainbike). Ziel eines Sprungs ist es, in der Luft einen Trick zu machen. Bestes Baumaterial für künstliche Hügel ist Lehm, da er fest und beständig ist und sich bestens formen lässt.
Links http://de.wikipedia.org/wiki/Dirt_Bike
http://de.wikipedia.org/wiki/Dirtjump
Kategorien Art des Angebots (Haupt-) Zielgruppe Einstieg Mindestgruppengröße Mindestdauer
Angebot für Draußen Jugendliche mittel 02. Mrz 1-2 Stunden