Auftragsklärung und Austauschtreffen (z.B. mit Streetwork) zum Thema der aufsuchenden Angebote

Projektschema_GesundesJugendzentrum_Input

Im Zuge der Entwicklung von aufsuchenden Angeboten ist der fachliche Austausch bspw. mit Streetwork nötig. Es geht um Fragen der Abgrenzung und Auftragsklärung.

Welche Ziele verfolgen die aufsuchenden Angebote der Offenen Jugendarbeit?

Welchen Auftrag habe ich als aufsuchender Jugendarbeiter?

Welchen Auftrag hat ein Streetworker?

Was können aufsuchende Angebote der Offenen Jugendarbeit leisten? Was können sie nicht leisten?

Welches Netzwerk (an Beratungsstellen, präventiven Angeboten, etc.) brauche ich, um Jugendliche mit einem erweiterten Betreuungsbedarf, der über meinen Auftrag hinaus geht, weiterzuvermitteln?

Der Austausch mit Streetwork war für uns die Basis für eine klare Auftragsklärung. Hier ist es sicherlich auch möglich, andere soziale Ansprechpartner im Stadtteil mit einzubinden (Jugendhilfeplanung, Polizei, etc.). Wenn es keine Streetwoker im Gebiet gibt sollte trotzdem eine Abgrenzung zum Aufgabengebiet eines Streetworker hergestellt und verschriftlicht werden. Streetwork ist nicht Aufgabe der Offenen Jugendarbeit. Es ist wichtig, dass die Auftragsklärung und Zieldefinition für die aufsuchenden Angebote der Offenen Jugendarbeit vor dem konkreten Zugehen auf die Jugendlichen geschieht.

Die Auftragsklärung im Vorfeld schafft Sicherheit bei den Jugendarbeiter in der Durchführung der aufsuchenden Angebote und beim Träger in der Kommunikation der Arbeit und Ergebnisse.